Schwerin. Wie der NDR berichtete, wird in der neuen Landesregierung das bisherige Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, das Christian Pegel seit 2014 leitete aufgelöst. Als neuer Innenminister soll sich Pegel aber auch weiterhin um die Digitalisierung, aber auch um Baupolitik kümmern. Pegel kam als Student aus seiner Heimatstadt Hamburg 1995 an die Universität Greifswald. Von 2005 bis 2012 arbeitete er als Rechtsanwalt in Greifswald, bevor ihn Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) zum Chef der Staatskanzlei ernannte. Seit 2015 ist der 47-Jährige stellvertretender SPD-Landesvorsitzender, seit 2016 ist er Mitglied des Landtags.

Mehr.

 

Der Beitrag Christian Pegel (SPD) wird im neuen MV-Kabinett Minister für Inneres, Bau und Digitalisierung erschien zuerst auf Wirtschaft und Markt.