Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Der MPW ist der führende Presse- und Wirtschaftsclub der Hauptstadt und wurde 1990 als Diskussionsforum für Journalisten, Politiker und Wirtschaftsvertreter gegründet. Der Märkische Presse- und Wirtschaftsclub führt regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen und wirtschaftlichen Themen durch.

Der MPW freut sich, gemeinsam mit dem Deutschen Journalistenverband (DJV Berlin) die international bekannte Berliner Unternehmerin und Präsidentin des Business and Professional Women (BPW ) Germany, Henrike von Platen, zu einem spannenden und sicher auch kontroversen Clubabend zum Thema "Transparenz: Was verdienen Frauen und Männer in Deutschland?" gewonnen zu haben. Die Anmeldemöglichkeit entnehmen Sie bitte dem vollständigen Einladungstext.

Als Gast von MPW und DJV Berlin beantwortet Frau von Platen alle aktuellen Fragen rund um die Themen Frauenquote, Mindestlohn, ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen. Und auch, warum in Deutschland so ungern über Einkommen gesprochen wird.

Damit ist der Bogen zum Equal Pay Day (EPD) gespannt, dem Tag für gleiche Bezahlung der Geschlechter. Er wurde 2008 auf Initiative des BPW Germany e.V. erstmals in Deutschland durchgeführt. Entgegen mancher Sonntagsreden der Politiker und auch entgegen dem Grundgesetz bekommen Frauen heute immer noch oft erheblich weniger Lohn bzw. Gehalt für gleiche Arbeit Die Lücke zwischen den Geschlechtern in vergleichbaren Positionen beträgt aktuell immer noch bis zu 22 Prozent.

Der EPD 2015 findet am 20. März statt. Er wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSL) gefördert. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet „Transparenz. Was verdienen Frauen und Männer?“

Termin: Mittwoch, 4. März 2015, 18.30 Uhr
Ort: Alte Jakobstraße 79/80 10179 Berlin
Etage, DJV Berlin, Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Kosten: Mitglieder und Journalisten kostenfrei; Gäste zahlen 10,00 Euro am Veranstaltungsabend (bar)

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Nachfragen zur Veranstaltung gerne telefonisch unter (0173) 60 10 339.