Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Der MPW ist der führende Presse- und Wirtschaftsclub der Hauptstadt und wurde 1990 als Diskussionsforum für Journalisten, Politiker und Wirtschaftsvertreter gegründet. Der Märkische Presse- und Wirtschaftsclub führt regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen und wirtschaftlichen Themen durch.

25 Jahre Mauerfall: Zu Gast im MPW: Eberhard Diepgen, langjaehriger Regierender Buergermeister Berlins (CDU) und Gregor Gysi, Fraktionschef der "Linken" im deutschen Bundestag

Der eine, Eberhard Diepgen (CDU), war von 1984 bis 1989 und von 1991 bis 2001 Regierender Buergermeister von Berlin, der andere, Gregor Gysi (Die Linke) ist seit 2005 Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Bundestag und seit dem 17. Dezember 2013 Oppositionsfuehrer im Deutschen Bundestag.



Die Laufbahn beider Politiker kann unterschiedlicher kaum sein: Diepgen, seit 1962 CDU-Mitglied und seit 1983 19 Jahre lang Berliner Landesvorsitzender der CDU war insgesamt 15 Jahre und fuenf Monate Regierender Buergermeister.

Gysi, von 1988 bis 1989 Vorsitzender des Kollegiums der Rechtsanwaelte in Ost-Berlin, war gleichzeitig Vorsitzender des Rates der Vorsitzenden der 15 Rechtsanwalts-Kollegien in der DDR. Noch am 12. September 1989 weilte er mit dem Ost-Berliner Rechtsanwalt Wolfgang Vogel in Prag, um die Fluechtlinge in der deutschen Botschaft zur Uebersiedlung in die BRD ueber die DDR aufzufordern. Im Herbst 1989, vor der politischen Wende, setzte Gysi sich als Anwalt fuer die Zulassung des oppositionellen Neuen Forums ein.

Beide Politiker kommen also aus total entgegengesetzten gesellschaftlichen Welten. Wie haben sie die politische Wende in der DDR und dann in ganz Deutschland erlebt? Wie beurteilen sie aus heutiger Sicht die dramatischen Ereignisse im November 1989 und die Wiedervereinigung? Und wie hat sich ihr eigenes Leben dadurch veraendert?

Antworten auf diese und weitere Fragen im Gespraech mit den beiden gestandenen Politikern ist unser MPW-Vorstandsmitglied Caroline Methner auf der Spur.

Wir freuen uns, Sie zu diesem spannende Clubgespraech einzuladen zu koennen. Bitte bestaetigen Sie Ihre Teilnahme per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Termin: Dienstag, 04. November, 18.00 Uhr
Ort:
Alte Jakobstrasse 79/80 10179 Berlin
5. Etage, DJV Berlin, Gewerkschaft der
Journalistinnen und Journalisten

Kosten: Mitglieder und Journalisten kostenfrei; Gaeste zahlen 10,00 Euro am Veranstaltungsabend (bar)


Nachfragen zur Veranstaltung gerne telefonisch unter
(0173) 60 10 339.

Maerkischer Presse- und Wirtschaftsclub Berlin e. V., Alte Jakobstrasse 79/80 10179 Berlin
Telefon: ((030) 92 03 49 38; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Internet: www.mpwberlin.de
Mitglied der "European Federation of Press Clubs", Mitglied im FORUM DEUTSCHER PRESSECLUBS